• D.e.a.T. – da ist er wieder

    Posted on Februar 10, 2013 by in Muskelzeugs...

    Lange nichts von mir gehört, ne? Ja das stimmt. Es war viel los und zwischenzeitlich habe ich das Projekt auch nicht weiter verfolgt. Jetzt bin ich aber guter Dinge und lasse euch wieder an meinem Verlauf teilhaben.

    Insgesamt geht es mir gut, nein, sogar besser denn je. Ich bin umgezogen, bessere Gegend, mehr Platz, neue Wände. Der Umzugsstress war schon enorm, aber ich habe beim Tragen und Packen und Auspacken und Hin-und Her-Räumen, konnte ich mich körperlich wieder betätigen, auch wenn ich oft den Handschuh schmeißen wollte… Es musste ja jetzt sofort passiert. Umzugshelfer warten nicht, die Kisten wollen ausgepackt werden… Alles alles auf einmal. Aber das ist nicht schlimm, denn jetzt fühle ich mich wirklich besser als zuvor.

    Vielleicht liegt es ja an der neuen Umgebung, den Weg zu Fuß zur Arbeit oder die Möglichkeit länger auszuschlafen, aber ich bin viel ausgeglichener. Jetzt muss nur noch der Sommer kommen und mir geht es viel besser.

    Trotzdem gibt es immer mehr Sachen, die sich weiter verschlechtern. Die Fußhebeschwäche schreitet voran, die Lust Treppen zu steigen schwindet in gleichem Maße. Außerdem geht mir langsam die Stabilität im Handgelenk flöten. Speziell bei schweren Gläsern merke ich das schnell. Mein Wunsch nach 2 x 0,3L Gläsern steigt zunehmend (sonst trank ich gern ein großes Bier).

    Es gibt aber auch viele Fortschritte. Durch den täglichen Gang zur Arbeit fühle ich mich bei jedem Schritt wieder sicherer, im gleichen Maße tut mein Knie verstärkt weh. Das legt sich jedoch nach kurzen Ruhephasen wieder und ist dann wieder schnell belastbar.

    Die Beckenmuskulatur wird schwächer, zusammen mit der Rückenmuskulatur spüre ich, wie Bücken oder generelles Aufrichten des Oberkörpers schwerer fällt. Aber dafür gibts auch eine Menge Ausgleichsbewegungen… Mein armes Knie…

    Der Plan für die nächsten Wochen sieht wie folgt aus:

  • tägliche Einnahme von 6g Creatin am Tag, verteilt auf 2 Einnahmen, früh und Nachmittags
  • längere Strecken zu Fuß, bedachte Schritte, nicht zu schnell, dabei versuchen beim Abrollen auf den Zehenspitzen zu enden
  • geringer Sport mit der Hantel für den Oberkörper, die Übungen kenne ich noch aus den Pumper-Zeiten, das Training beginnt wieder bei 0
  • Solarium gegen das körperliche Tief… Leider fehlt die Sonne stark, das merke ich direkt im Herbst und wird erst wieder im Sommer besser – ein kleiner Kickstart in das Jahr 2013 kann nicht starten – Sonnenbank ich komme
  • Ich bin gespannt wie das Ganze anschlägt. Ich bin mittlerweile bei 83kg angekommen. So langsam verfettet hier alles an mir :) Aber am frühen Morgen sieht noch alles echt gut aus ^^ daher habe ich noch nicht aufgegeben und hoffe auf baldige Besserung und eine akzeptable Figur auch nach 14 Uhr :)

    Ich bin gespannt wann es mich wieder dazu bewegen wird zu schreiben. Ich wünsche euch auf viel Gesundheit

3 Responsesso far.

  1. derotto sagt:

    wie sieht es jetzt mit dir aus ?
    möchte gerne updates hören, welches creatin benutzt du ?

  2. [...] letzten Artikel wollte ich noch anfangen Creatin zu nehmen, regelmäßig ins Solarium zu gehen und [...]

Hinterlasse einen Kommentar zu Erik Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>