• Das etwas andere Tagebuch – so wirklich regelmäßig ist das nicht!? :)

    Posted on August 5, 2013 by in Allgemein

    Ich weiß, es ist alles andere als regelmäßig, aber hey – ist doch super, wenn ich keine Zeit finde hier reinzuschreiben oder? Also hier ist mein Feedback für die letzte Zeit:

    Im letzten Artikel wollte ich noch anfangen Creatin zu nehmen, regelmäßig ins Solarium zu gehen und höchstwahrscheinlich auch noch Testo nehmen. Nichts davon habe ich gemacht :) Der Sommer hat zwar ziemlich lange auf sich warten lassen aber statt Solarium hatte ich einen anderen Stimmungsboost denn ich habe im März ein wirklich tolles Mädel kennengelernt.

    Der letzte Eintrag ist vom 10. Februar und das ist eine gefühlte Ewigkeit, mindestens genauso viel ist auch passiert. Meine damals frisch gewonnene Freiheit in der neuen 2-Raum-Wohnung habe ich im April schon wieder verloren, denn meine Freundin ist zu mir gezogen.

    Seitdem erleben wir beide die Verrücktheiten meines Handicaps zusammen, wofür ich ihr mehr als nur dankbar bin, dass ich so eine tolle Frau bisher für mich begeistern konnte.

    Die Stories sind schon so zahlreich, dass es den Artikel sprengen würde. Aber die ein oder andere Geschichte wird schon den Weg in den Blog finden.

    Mittlerweile bin ich wieder auf knapp 80kg gekommen, ein wenig Winterschwabbel hat sich gelöst und wurde ausgeschieden, darüber hinaus bin ich unglaublich gemütlich geworden. Lange Couch-Abende, Cafés und Restaurants, sind zu Zweit auch viel interessanter und so bin ich über die 3kg weniger auf der Wage sehr zufrieden.

    Zwischendrin habe ich im Mai für einige Wochen mit einem Personal Trainer gearbeitet, der mir 2 mal pro Woche für eine Stunde den Arsch aufgerissen hat. Da ich zwischenzeitlich mehr Verantwortung in der Firma bekommen habe, sind diese 2 Stunden pro Woche auch ausgefallen. Im Mai/Juni/Juli standen 70 und mehr Arbeitsstunden pro Woche auf dem Zähler. Das ging auf Dauer nicht gut, so das ich mich entschieden habe, zum 1. September einen Stellungswechsel zu vollziehen. Normaler Job, normale Arbeitszeiten, Freizeit und mehr Schlaf :)

    Ihr seht also, es hat sich alles einmal gedreht und ich hatte viel zu tun. Meine körperliche Verfassung ist für mich aus dem letzten Artikel nicht mehr einschätzbar. Ich denke es hat sich Sommer-typisch verbessert. Trotz der beruflichen Belastung und dem damit verbundenen Stress.

    Irgendwann im Juli hat mich auch mal mein Bescheid bezüglich des Schwerbehindertenausweises erreicht. Ich wollte “neu festgestellt” werden. Dafür, dass es ganz entspannte 340 Tage gedauert hat, ist nicht sehr viel rausgekommen. 60% und ein “g”… 10% mehr und der olle Buchstabe, der nix bringt. Ziemlich mau für 4 Jahre, die seit der Erstfeststellung ins Land gezogen sind.

    Aber hey – Josephine hat mir gesagt, ich müsste einfach jedes Jahr einen neuen Antrag stellen ;) Das wird jetzt erledigt….

    Peace for today! Ich denke ich habe eine Menge neuen Stoff für die kommenden Tage. Stay tuned ;)

One Responseso far.

  1. Ralph sagt:

    Schön, mal wieder was von Dir im Blog zu lesen. Dachte schon, es kommt nichts mehr ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>